Gili Island – Das bessere Bali

Bevor jetzt ein Sturm der Entrüstung mir entgegenschlägt, schreibe ich lieber warum ich eine Überschrift wie Diese gewählt habe. Mein Abenteuer Indonesien, im Endeffekt war die Zeit hier eindeutig viel zu kurz bemessen, geht dem Ende entgegen. Morgen startet mein Flieger Richtung Koh Samui, aber der Reihe nach.

Wie schon geschrieben bin ich ja von Singapur nach Bali geflogen. Ich wollte schon immer einmal nach Bali und da ich im Voraus wusste, dass ich ab Morgen meine Eltern auf Koh Samui besuchen werde, dachte ich mir in Bali da liege ich am Strand und mache einfach mal gar nichts. Ein paar Tage, das wird schon reichen. Ich hätte mich vorher stärker damit beschäftigen sollen. Später ist man eben immer schlauer.

Ich hatte mir spontan ein Hotel für drei Nächte in Jimbaran gebucht gehabt, da ich kurzfristig etwas umplanen musste und mein Onkel mit Tante hier ebenfalls in einem tollen Hotel Urlaub gemacht hatten.

Da ich nicht so recht wusste was ich mit mir anfangen sollte, habe ich natürlich sehr gerne das Angebot von meinem Onkel und meiner Tante angenommen, die Tage mit Ihnen zu verbringen. War eine echt tolle Zeit. Auf diesem Wege, vielen Dank für alles!

3A36B38B-5DDF-451E-B555-E19B9E9654FCWir waren super essen in diversen Restaurants und haben einen Tagesausflug nach Seminyak gemacht, wer auf Shopping steht, ist dort genau richtig. In den Poolbereich vom Mövenpick Resort wo Sie übernachtet haben, habe ich mich auch reingeschlichen, war eindeutig schöner als meine Unterkunft.

Da Jimbaran wirklich keine schöne Ecke ist, man sollte wirklich alles um den Flughafen meiden, man steht sonst stundenlang im Stau und wirklich was sehenswertes gibt es auch nicht. Das war auch ein Grund warum mir die Entscheidung relativ einfach gefallen ist, meine Sachen zu packen und die restlichen Tage die ich hatte auf die Gili Islands zu fahren.

Mit dem Speedboot ging es von Padang Bay Richtung Gilis. Die Gilis, zum Verständnis, bestehen aus drei Inseln die je nach Interesse unterschiedliche Dinge zu bieten haben. Gili Trawangan ist so etwas wie der Ballermann für die Australier, haufenweise Bars und Clubs und jede Menge Dinge die man dort erleben kann. Gili Meno ist dagegen extrem ruhig, wird auch als Honeymoon Insel bezeichnet. Und Gili Air ist ein Zwischending aus beiden anderen Inseln.

Ich hatte ja erwähnt, dass ich dort zwei Freundinnen, Steffi und Edy aus Deutschland, die momentan zusammen durch Südostasien reisen, treffen werde. Deswegen ging es zuerst nach Gili Trawangan, drei Nächte waren dort im Hotel Tir na Nog gebucht. Frühstück dort war ein Traum, als kleine Randnotiz.

B2169750-B220-40AB-9180-CFE97D23A811Was haben wir dort gemacht? Nunja wie schon erwähnt, ich wollte ja an den Strand, deswegen war das eigentlich auch die Hauptbeschäftigung. Schnorcheln, StandUp-Paddeling, jeden Abend den Sunset anschauen und Abendessen auf dem Nightmarket war eigentlich das tägliche Programm. Ein wenig Party war auch dabei, aber da momentan keine Hauptsaison ist, ist allgemein nicht so viel los auf der Insel.

54C2C4C6-07F9-4EA4-83CB-0616FE83E9E1

8F1DEAFF-BFF3-4F64-8BF5-695EFE1AAA60Nach drei echt tollen Tagen, sind wir dann mit der Fähre rüber auf Gili Meno gefahren. Fahrtzeit 7 Minuten, also wirklich nicht weit. Haben dort in der Villa Bagus übernachtet, echt ein Traum dieses Hotel (siehe Bild).

F8CD3B8B-0B19-4797-92F0-3AD34B9BEFA6Da Edy mehrere Freunde auf der Insel hat, haben wir die folgenden Tage einige Leute kennengelernt. Zum einen natürlich den ein oder anderen „Local“, aber auch zwei Mädels aus Deutschland die auf der Insel leben.

16809713-9C8D-475B-B0C8-B5FFEF2DB67FAuf Meno hast du wirklich gemerkt, dass alles viel entspannter abläuft. Keine Hektik, wie auch, ohne Autos und Roller, lediglich Pferdekutschen fahren dort auf der Straße, bzw. auf allen drei Inseln ist das so.

Wir waren die Tage schnorcheln, die Gilis sind echt ein toller Ort um das zu machen, man kann einiges sehen. Eine Flossfahrt haben wir über den See gemacht, absolut zu empfehlen. Reiswein mitnehmen und dann den Sonnenuntergang geniessen.
Ansonsten haben wir es uns in den Beachbars rund um die Insel gemütlich gemacht.

DA9940A9-B132-4DBB-9B24-D69B749FA932Wir haben tatsächlich noch Glück, dass wir jetzt gerade auf den Gilis waren. Warum das? In Indonesien gibt es anscheinend ein neues Gesetz, indem es heisst, der Blick aufs Meer muss von der Straße aus möglich sein. Das heisst, alles andere wird abgerissen. In Trawangan ist das in den letzten zwei Jahren schon passiert. Auf Meno kommen die Bagger im März. Man muss wirklich sagen, es ist extremst schade! Die vereinzelten Bars am Strand haben echt einen wunderschönen Charme.

Da die Zeit leider nicht stehen bleibt, hieß es dann auch schon nach sechs Nächten, die Reise zurück nach Bali steht an. Wirklich schade, ich hätte echt gerne noch etwas Zeit mit den Mädels verbracht. Ich bin wieder mit dem Speedboot zurück (1 1/2h Fahrt) und habe jetzt im Hotel für die Nacht eingecheckt.

Und warum sind die Gilis jetzt besser als Bali?
Nunja eigentlich kann ich mir über Bali kein Bild machen, weil ich eigentlich nichts gesehen habe. Ich bin mir sicher Ubud oder die Strände im Norden sind ein Traum. Das nächste Mal dann! Aber ja, das was ich gesehen habe, hat mir so gar nicht gefallen. Deswegen für mich waren die Tage auf den Gilis genau das richtige! Schöne entspannte Tage, mit lustigsten Erlebnissen und dazu einem wirklich schönen Fleckchen Erde!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: